Laserneedle Touch

LASER-Therapie

Die Therapie erlaubt die zielgerichtete und punktgenaue Bestrahlung, z.B. des Gelenkspaltes, ebenso wie die flächige Therapie, z.B. bei Muskelverletzungen. Durch die hohe Wirktiefe werden auch tiefer liegende Regionen erreicht, in denen sich die Heilwirkung im Gewebe entfalten kann. Die Bestrahlung kann von mehreren Seiten gleichzeitig erfolgen und erlaubt so eine gleichmäßige Behandlung des betroffenen Areals. Wenige Behandlungen reichen bereits aus, um Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu verbessern! 

Was bewirken die Laserstrahlen?

 

Vorteile gegenüber herkömmlichen Behandlungsmethoden: 

Allgemeine Behandlungsoptionen

Wie läuft eine Behandlung ab?

Die Lasernadeln können am Körper befestigt werden und dort, ohne Beisein des Arztes, für den Behand­lungszeitraum verbleiben, ohne dass das Risiko einer Verletzung oder Verbrennung des Patienten besteht. Die Behandlungsdauer ist abhängig von der Indikation und beträgt in der Regel zwischen 20 und 30 Minuten.Punktgenaue Bestrahlung durch die Laserkanäle in Kontaktapplikation auf der Haut.
Flächenbestrahlung durch Bündelung der Laserkanäle, um größere Flächen zu bestrahlen. Erlaubt die Kombination verschiedener Wellenlängen des Laserlichts in einer Behandlung.

LASER-Technologie

Das Therapiegerät basiert auf dem einzigartigen LASERNEEDLE-Therapiekonzept: therapeutische Wirkung durch hohe Leistungsdichte (High Power Density, HPD). Der spezielle LASERNEEDLE HPD-Laser bündelt einen schwachen Laser und bringt dessen Strahlung durch eine spezielle flexible Optik unmittelbar an den Ort der Anwendung. Das führt zu einer extrem hohen Leuchtdichte (Anzahl der Photonen pro Fläche), welche die biologischen Regenerationsprozesse im Gewebe ohne thermische Nebenwirkungen stimuliert.